+49 151 22 353 612

Fotografie-Blog-Bühne 2017

c02k · April 04, 2017 · Blog, Photographie · 0 comments

Kaum zu glauben, aber es ist mittlerweile schon der vierte Beitrag, den ich mit dieser Überschrift versehe. 2014 hatte der in Heidelberg ansässige Berufsfotograf Michael Omori Kircher zum ersten Mal zu seiner  FOTOGRAFIE-BLOG-BÜHNE  eingeladen. Und da man als Betreiber eines Blogs ja immer auf der Jagd nach Traffic ist, schien mir das damals eine willkommene Gelegenheit zu sein, ein paar Besucher auf meine Seite zu locken. Das hat auch prima funktioniert denn auch heute noch erhalte ich immer wieder Zugriffe über diese Aktion.

Das war aber nicht der einzige Grund, warum ich auch in den kommenden Jahren immer gerne mit dabei gewesen bin. Zusätzlich bin ich nämlich auf viele interessante Fotoblogs gestoßen und konnte einfach mal schauen, was andere Fotografen so machen und vor allem, wie sie sich über die Jahre weiterentwickelt haben. Schließlich ist das ja auch mein erklärtes Ziel. Und nicht immer ist es dabei hilfreich, die perfekten Werke renommierter Künstler und Stars der Szene zu betrachten und unentwegt das Gefühl zu haben, dass man soetwas niemals zustande bekommen wird.

Also bin ich auch in diesem Jahr wieder gerne dabei. Die Beantwortung von Michaels Fragen fällt mir mittlerweile auch wirklich leicht: Ich blogge, weil ich anderen meine Werke zeigen möchte und dabei nicht immer auf die Willkür von Facebook, Instagram und Co. angewiesen sein möchte. Hier auf meiner Seite entscheide ich, was auf welche Weise gezeigt wird und sollte mal zufällig ein Nippel durch eine Bluse scheinen, kann mich hier niemand denunzieren und sperren lassen. Mein fotografisches Haupt-Thema ist mittlerweile die People-Fotografie geworden. Dabei mag ich besonders den Bereich Lifestyle, weil man da ziemlich vielfältig unterwegs sein kann.

Definitiv die inspierierendsten Artikel in anderen Blogs, die ich in letzer Zeit gelesen habe waren von Jeriko bzw. Christoph Boecken zum Thema bloggen, von André Duhme auf Kwerfeldein über sein Kodakchrome-Preset und von Patrick Ludolph, bei dem ich immer eine Menge Inspiration finde.

Das fotografische Projekt, dass ich in diesem Jahr umsetzten möchte, ist dagegen noch nicht ganz so klar definiert. Aber in jedem Fall soll es eine etwas aufwändigere Geschichte werden, mit Rauch und viel Technik und mit einem hoffentlich beeindruckenden Ergebnis. So viel sei verraten: Es soll Richtung Fashion gehen.

Und zum Abschluss nochmal vielen Dank an Michael für seine Aktion! Ich bin auch im nächsten Jahr wieder gerne mit dabei 😉

Leave a Comment!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.