+49 151 22 353 612
Marlie

Marlie

Oktober 2016

Damals fing's an

Mittlerweile ist es schon wieder zwei Jahre her, dass ich das erste Mal mit Marlie geshootet habe. Und genau genommen war es auch das allererste Mal, dass ich überhaupt ein Shooting mit einem mir unbekannten Menschen in unbekannter Location hatte. Vorher hatte ich zwar schon mit meinem Ringlicht und viel MakeUp im kleinen Heimstudio experimentiert. Meist mit Bekannten und eine Zeitlang hatte auch meine Frau Spaß an solchen Bildern. Immer ging es aber nur um den kleinen Ausschnitt, den man durch das Ringlicht abbilden konnte. Portraits eben…

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich bei diesem ersten Shooting mächtig nervös war. Die Bilder, die ich von Marlie in der Modelkartei gesehen hatte, waren qualitativ schon ziemlich hochwertig und sie war offensichlich ein sehr erfahrenes Model. Unser Shooting sollte auf TFP-Basis ablaufen und so wollte ich natürlich auch gute Ergebnisse abliefern, mit denen auch sie zufrieden ist. Mir hatten die Bilder am Ende sehr gut gefallen. In jedem Fall war ich aber überzeugt, dass ich nun öfter Bilder mit Menschen machen wollte. Marlie hat – glaube ich – nie etwas davon gepostet…

Seitdem hat sich eine ganze Menge getan. Ich habe immer mehr Gefallen daran gefunden, Menschen zu fotografieren. Mein Festplatte ist mittlerweile voll mit Ergebnissen aus Shootings, die alle auf ihre Art interessant und bereichernd waren. So langsam bilde ich mir auch ein – wenigstens in Ansätzen – so etwas wie einen eigenen Stil zu entwickeln. Insgesamt bin ich aber auf jeden Fall immer zufriedener mit dem, was so bei der Fotografie herauskommt…

Letzte Woche hatte ich spontan mal wieder das Glück mit Marlie in einer sehr interessanten Location shooten zu können. Ich war wieder nervös und auch wieder sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Und diesmal hat sie über einige gesagt: „Die sind schön geworden!“  – Sowas bringt einen weiter! Also nutze ich mal die Gelegenheit, um mich bei allen zu bedanken, die mich in den vergangenen zwei Jahren bei meiner liebsten Beschäftigung begleitet haben!