HALLO, MEIN NAME IST CARSTEN UND ICH FOTOGRAFIERE GERNE MENSCHEN…

Marlie und der Pfennigbaum

Heute Morgen hatte ich ein paar ziemlich trockene Routineaufgaben zu erledigen. Beim Frühstück war ich durch Zufall auf einen Livestream von Felix Rachor gestoßen. Er machte sich Gedanken zur Zukunft der Fotografie. Das hörte sich ganh interessant an, also ließ ich den Stream nebenher mitlaufen…

Künstliche Intelligenz und andere Entwicklungen und Trends werden – seiner begründeten Ansicht nach – die Art der Fotografie, wie wir sie jetzt noch kennen, in Naher Zukunft auf den Kopf stellen. So werden beispielsweise beliebte Bildlooks in Zukunft durch KI kopierbar und auf andere Aufnahmen übertragbar sein.

Der technische Stand der Kameras in Mobiltelefonen macht es möglich, dass nahezu jeder für seine Zwecke absolut brauchbare Fotos erstellen kann. Bearbeitung durch Apps komplettiert die gewünschte Qualität.

Da wird sich für machen die Frage stellen: “Warum soll ich einen professionellen Fotografen für viel Geld beschäftigen, wenn ich doch mein Ziel auch mit leicht verfügbaren Mitteln selbst erreichen kann?” Damit steht zu berfürchten, dass der Beruf des Fotografen an vielen Stellen verstärkt seinen Inhalt und die Geschäftsgrundlage verlieren wird.

Eins wird aber für Künstliche Intelligenz, meiner festen Überzeugung (oder verzweifelten Hoffnung) nach, noch lange unlösbar sein: Kreativen Inhalt zu erschaffen, der Menschen wirklich erreicht! Denn für solche Bilder hier braucht man einfach Marlie und einen Pfennigbaum…

 

Model: @marlienrw

Location: @theaddamsloft

You don't have permission to register